Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: Hart
Eher weniger heikel als Lawinenbulletin wahrgenommen
Aufgrund der aktuellen Wetter- und Lawinenverhältnissen haben wir uns überlegt, ob an der Schratten noch etwas möglich ist.
Wir konnten etwas weiter wie der Schlund fahren (eingeschränkte Parkmöglichkeiten).
Von unserem Parkplatz mussten die Ski wenige Meter bis ca. 5 Minuten vor der Silwänge die Ski getragen werden. Dann ging alles ohne Unterbrechung bis zum Gipfel.
Überraschend trug der Schnee von unten bis oben (wir waren aber auch sehr früh dran). Den Gipfelhang haben wir mit Harscheisen gemeistert.
Die letzten 10 Meter bis zum Gipfelkreuz mussten konzentriert gegangen werden: gefrorener Schnee und teilweise starke Windböen.

Die Abfahrt ging sehr gut -alles tragend und griffig.
Ob das den ganzen Tag so war können wir nicht sagen.

Die Sicht war aufgrund des Saharastaubs nicht so ideal und bei uns hat es ab dem Heideloch angefangen zu winden. Sonst wäre es ein ausgezeichnet gewesen.

Eine zwar kurze Tour, aber wenigstens konnte man etwas sicheres machen.
Es gingen auch welche vom Schlund (etwas oberhalb) durch den Wald. Wie dort die Verhältnisse sind, wissen wir nicht, könnte aber auch noch gehen. Es hat ab Silwänge noch recht viel Schnee. D.h. es geht schon noch ein paar Tage .Man muss aber bei der Schratte immer auf Mulden und Löcher achten. Bei schlechter Sicht lieber nicht. Evtl. wäre auch der Schibegütsch durchgängig vom Schlund aus machbar. Aber das kann ich nicht 100% ig sagen.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 30.03.2024, 19:48Aufrufe: 3351 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Hengst (Schrattenflue) (2092m)

Ab PP Alp Schlund via Silvänge

Karte