Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
1 Person
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Oben: Hart
Unten: zu wenig
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Ab Monstein (3 Grad um 8:00 Uhr) startet eine kleine Tragestrecke die ersten 100 Hm. Danach war die Schneedecke gut tragend und der Aufstieg bis zum Gipfel problemlos (auch ohne Harscheisen) da der oberste Hang schon leicht auffirnte. Abfahrt um 10:45 war für die oberen Hänge ins Bärentälli zeitlich perfekt für schönsten Firn. Für die langezogenen Schwünge zm Fanezmeder ebenso tolle, pistenähnliche Bedingungen. Danach war dann Vorsicht geboten, da der Schnee nicht mehr durchgehend tragend war und unter der Harschdecke der Schnee "faul" war.
Auf den Gipfel des Gletscher Ducan führte heute noch keine Spur hinauf (auch nicht von Sertig Dörfli) - durch den vielen Neuschnee vom letzten Wochenende sind alle steilen, festdurchsetzten N-Hänge/Wände noch sehr schneebedeckt. Auch die SO-Flanke vom Chrachenhorn, die es zur Ducanfurgga zu queren gilt, hat noch viel Schnee und nicht alles entladen.
Sofern (!!) die Abstrahlung in der Nacht passt und die Schneedecke gefroren ist, sollte es wieder tolle Bedingungen geben. Der richtige Zeitpunkt ist wichtig und jedenfalls sehr froh losstarten.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 06.04.2024, 15:48Aufrufe: 1513 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Älplihorn (3006m)

Von Monstein über das Bärentälli

Karte