Menu öffnen Profil öffnen
SkitourGuter Eintrag
Schgadella
Unterwegs mit: Bergkamerad
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Oben: Hart
Unten: Sulz
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Gut tragende, harte Schneedecke bis zum Gipfel. Das 45° steile Couloir hinauf in die Gratlücke zuhinterst im Val da Surplattas etwas hart, aber gerade ohne Steigeisen machbar. Aufstieg Chli Düssi in griffigem Firn gut. Verbindungsgrat Gross Düssi problemlos, ohne Steigeisen. Abfahrt vom Gipfel in Sattel Südrinne extrem Steil, jedoch gut eingeschneit und pulvrig. Südrinne zuoberst gut, sulzig (Abfahrt gegen Mittag zwingend), unten flacher jedoch kleinere Nassschneelawinen). Fahrbar Val Gronda bis Tegia Nova (unterhalb Alp Cavrein). Anschliessend zu Fuss das Tal hinaus. Kein Postauto.
Kein ausgeprägtes Lawinenproblem. Am Morgen herrschen verbreitet günstige Lawinenverhältnisse (Stufe gering). Schnee gegen unten wird sicher knapper.
Gute Übernachtung auf der Cavardirashütte bei Stubenfeuer und die unerwartete Mitnahme per Autostopp bei Punt Russein (Haptstrasse vor Disentis, kein Bus!) waren Besonders.
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 11.04.2024, 15:22Aufrufe: 2612 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Gross Düssi (3256m)

Südgrat ab Cavardiras

Alle Routendetails ansehen

Skitour

S

1140 hm

6.0 h

Karte