Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
3 Personen
über 50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: kein
Eher heikler als Lawinenbulletin wahrgenommen
Schnee ab circa 1550m, bis circa 2500m stark durchnässt. Die beiden Steilstufen auf dem Gletscher sind derzeit ziemlich harmlos, lediglich am oberen Ende der zweiten Steilstufe sind wenige Meter blank. Der Schnee hat oben am Sonntag aufgrund des Saharasands leider weniger aufgefirnt als wohl noch am Samstag. In der Abfahrt ist derzeit von der östlichen Variante auf Höhe der Fridolinshütte eher abzuraten, die Lawinenkegel sind riesig und stark zerfurcht.
Mit den hohen Temperaturen wird der Talboden um 1600m wohl bald aper. Die Gefahr durch Nassschneelawinen und evtl aufgeweichte Schneebrücken im unteren Teil des Gletschers sollte vorsichtig beurteilt werden.
Sehr nette Bewirtung auf der Fridolinshütte! Frühstück (wohl aufgrund der warmen Temperaturen) schon um 04:00, Gipfel dann gegen 09:00, zurück am Velo in Hinter Sand um 11:00, und gegen Mittag dann zurück in Glarus -- Anreise per Velo sehr empfehlenswert, zu Fuss zieht es sich doch sehr.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 08.04.2024, 14:02Aufrufe: 4399 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Tödi (3614m)

von der Fridolinshütte. Abfahrt nach Tierfehd

Alle Routendetails ansehen

Skitour

S

1600 hm

5.5 h

Karte