Menu öffnen Profil öffnen
SkitourSehr guter EintragMit GPS-Track
3 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Genügend und schön gefrorenen Schnee ab Gorezmettlen, und wenig Wind beim späten Start um 07.30h. Harscheisen nicht nötig. Ab Rossfirn ist Schnee nicht mehr perfekt gefroren, aber weiterhin gut zu gehen. Schlüsselstelle mit perfekter Spur. Ab hier auffrischender Wind, eher unangenehm. Sehr guter Trittschnee und top Spur beim Fussaufstieg. Vielen Dank den Spurern. Auf dem Wintertürmli überraschend schwacher Föhn.
Querung zum Bärenhorn ist unkritisch, abgesehen vom nun stürmischen Föhn.
Abfahrt via Chüefadfirn bei wechselndem Licht. Je nach Exposition und Höhenlage alles angetroffen vom leichten Bruchharst bis top Sulz. Generell aber wesentlich besser als erwartet und definitiv ein Genuss. Im Chlialptal dann Bremsschnee, bei bloss mässigen Föhn (Gegenwind!). Und einen eindrücklichen Nassschneelawinenkegel, wohl von gestern, der auf der anderen Talseite umgangen werden muss.
Wird kaum besser bei stärkerem Föhn und nächtlicher Bewölkung
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 27.04.2024, 17:41Aufrufe: 1987 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Wintertürmli (3003m) am Chli Spannort (3003m)

Von der Gorezmettlenbrücke an der Sustenstrasse (P 1613) auf Route 582a über Alpboden, Wyssgand, Juzfad, Chüefadfirn, Chüefaspass zu P.3003 am Chli Spannort.

Karte