Menu öffnen Profil öffnen
SchneeschuhtourSehr guter Eintrag
Günter Joos
Unterwegs mit: Stefan
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Pulver
Unten: Nass
Das Gros der Lawinenzüge, welche für die Route relevant sind, schien uns entladen. Dennoch ist diesbezüglich potentieller Gleitschneerutsche weiterhin ein Augenmerk zu werfen, insbesondere in der hintersten Talverengung, bevor es die Hänge hinaufgeht.

Auch wenn der Schnee bis weit oben hin schwer und feucht war, trug die Spur recht gut. Auch im Abstieg kein übermäßiges Einsinken, das ging recht flüssig. In den obersten 200 hm hatte es sogar noch Pulver, was meinen (Ski-)tourenpartner Stefan erfreute.

Wir sind kurz vor 9 in Vergalden gestartet und waren bis weit in den Nachmittag hinein unterwegs. Die Vornacht brachte keine Abstrahlung, insofern hätte auch ein zeitigerer Aufbruch eher nichts gebracht.

Die Föhnböen kamen heute weniger häufig, als gestern auf unserer Schlappinergrat-Tour. Im oberen Bereich aber immer noch stürmisch und sehr unangenehm. Stärkerer Wolkenaufzug, als am Samstag, in der Folge oft diffuse Lichtverhältnisse.

Sehr, sehr ruhig heute. Einer kam von der Heimspitze zurück, zwei weitere waren ebenfalls auf dem Hinterberg, wohl aber gut 1 1/2 Stunden vor uns.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 28.04.2024, 20:26Aufrufe: 905 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial Ergänzend:

Kompass 032: Montafon (Gargellen, Bielerhöhe, Silvretta), M: 1:25000

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Webcams

Hinterberg (2682m)

Vergalden – Bildstock – Brücke (P 1660) – P 1751 – Vergaldaalpe – P 1905 – Rotbühelalpe – Zollwärter-Hütte – Hinterbergjoch – Hinterberg - retour

Alle Routendetails ansehen

Schneeschuhtour

WT 3

1179 hm

7.5 h

Karte