Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
Hauptziel erreicht
machbar
Um 7 Uhr morgens 9 Grad am Parkplatz und leicht bedeckter Himmel. Da war schon klar, dass beim Skibergsteigen heute der zweite Teil im Vordergrund steht...

Die Straße ist bis zum Alpenrösli geräumt, leider aber noch ab P5 gesperrt. Bis zum Alpenrösli hat es auch relativ wenig Schnee. Mit Ski aufsteigen macht eigentlich keinen Sinn, es gibt von der Schneeräumung ein meist schmales Band für etwa die halbe Strecke. Ab dem Alpenrösli hat es gut Schnee, entsprechend der Witterung nass aber relativ fest. Steilstelle im Gemschtobel geht ganz gut im Aufstieg. In der Abfahrt haben wir darauf verzichtet. Der Schnee ist nur noch gute 2m breit und an der Stelle schaut ein größerer Stein raus. Im oberen Bereich Windharsch und ruppig in der Abfahrt. Mittelteil weich aber ganz schön. Unterhalb des Gemschtobel nur noch Bremsschnee. Abfahrt auf dem Schneeband entlang der Straße war hauptsächlich schieben, irgendwann habe ich dann drauf verzichtet

Bräuchte eine Nacht mit guter Abstrahlung, dann macht die Tour sicherlich nochmal Spaß. Bis zum Alpenrösli am besten gleich mit Turnschuhen planen.
Letzte Änderung: 01.05.2024, 16:39Aufrufe: 3290 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial Ergänzend:

Kompass 032 Bludenz - Schruns - Klostertal, M 1:50.000; Freytag & Berndt WK 371 Bludenz - Klostertal - Brandnertal - Montafon, M 1:50.000,Kompass 032 Bludenz - Schruns - Klostertal, M 1:50.000; Freytag & Berndt WK 371 Bludenz - Klostertal - Brandnertal - Montafon, M 1:50.000,Kompass 032 Bludenz - Schruns - Klostertal, M 1:50.000; Freytag & Berndt WK 371 Bludenz - Klostertal - Brandnertal - Montafon, M 1:50.000

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Sulzfluh (2817m)

Partnun - Gemschtobel - Sulzfluh

Alle Routendetails ansehen

Skitour

ZS

1300 hm

4.0 h

Karte