Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel nicht erreicht
machbar
Oben: Bruchharsch
Unten: Nass
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Die Strasse ab Juppa bis zum Abzweig bei Pt. 2028 ist bis auf wenige Stellen aper. Bei Pt. 2028 quert man aktuell über eine riesige Lawinenablagerung welche vom West-Couloir des Wengahorns kam, den Bach. Die folgenden Wiesen sind, sind bis auf Die mini Runsen aper. Auf einer Höhe von circa 2100 HM können aktuell die Ski angelegt werden. Hier ausreichend Schnee bis zum Saentapass. Von der Deckel gab jedoch bis zu meinem Umkehrpunkt immer wieder nach, jedoch versandt man nicht in dem darunter liegenden Schnee.
Nach fast wolkenlosen Himmel im Aufstieg zog dieser sich im letzten Drittel meines Aufstiegs immer mehr zu, so dass ich mich auf dem letzten 100 Höhenmetern des Saentapasses, in einem weißen Raum befand – man könnte gar von White out sprechen ;). Super griffig bis hierhin im Aufstieg.

Aufgrund der Sichtverhältnisse beschloss ich, dass der Saentapass mein Tagesziel sein sollte, welchen ich um circa 9:40 Uhr erreichte.

Die Abfahrt war indes, aufgrund des zugezogenen Himmels nicht aufgefirnt, so dass man mit allerliebsten Bruchharsch bisschen drunter auf einer Höhe von circa 2400 HM nicht gerade elegant abfahren musste.
Unterhalb davon fand ich aufgrund der Lufttemperaturen wunderbar drehfreudigen Nass Schnee vor, mithilfe einer schneegefüllten Runse am Fürgabärg, welche sich aktuell ca. 100 m nördlich, nördlich eingezeichneten Rinne befindet, konnte ich bis aufs circa 2100 Höhenmeter abfahren, wo mich eine apere Stelle unterbrach.

Die letzten Schneereste ausnutzen rutschte ich im Sitzen runter, bis in die flachen Wiesen kommt.

Heute wohl Einzigster Tourengeher im Ganzen Averserthal. Die einzigsten Aufstiegsspuren, die ich aufgefunden habe, gingen via Höjabüel vermutlich Richtung Tscheischhorn.




Circa noch eine Woche in meiner Art machbar. Weiterhin hinten im Tal liegt jedoch noch viel Schnee, ein Velo wird sich in ein bis zwei Wochen jedoch von Vorteil erweisen, um die Alpstrasse (Fahrverbot ) zu überbrücken.
Info: Für alle Wohnmobillisten, das Nacht parkieren, ist am Gorisch Haus gegen einen Obolus (Twint) erlaubt.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 19.05.2024, 15:09Aufrufe: 541 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Bödagrat (2951m)

Von Juppa auf den Bödagrat

Alle Routendetails ansehen

Skitour

L

970 hm

3.5 h

Karte