Menu öffnen Profil öffnen
KlettersteigGuter Eintrag
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Was macht man bei unsicherem Wetter oder an einem Sonnenfenster am Feierabend? Eine kurze, talnahe Tour. Für den Ostrachtaler Klettersteig ist kaum mehr als eine Std zu veranschlagen, sofern man halbwegs trittsicher unterwegs ist.
Die ganzen Fakebeschreibungen mit Parken am Oberjoch kann man ignorieren. Das ist nur Geldmacherei, da nun dank Berechnungen des Hauptamtsleiters auch der letzte Parkplatz dort gebührenpflichtig ist. Auf so was muss man erst mal kommen. Den Parkplatz teuer umzugestalten und dann mit Gebühren zu refinanzieren. Man hätte es auch einfach so lassen können. Aber die Hauptamtsleiter dieser Erde müssen ja irgendwie ihren Job rechtfertigen.
Am Kanzelparkplatz ist die Parkzeit auf eine Std mit Parkscheibe begrenzt. Das reicht aber. Kommt am aber z.B. um 18.01 an, darf man den Parkbeginn auf 18.30 einstellen. Dann stehen fast 1 ½ Std zur Verfügung. Das reicht lässig
Die Tour trocknet nach Regen schnell ab und die Aussicht auf die Ostrachtaler Berge ist grandios. Macht Spass und die Wiederholungswahrscheinlichkeit ist hoch.
Für eine Einkehr am schön gelegenen Kanzelkiosk reicht aber dank der Parkzeitbegrenzung die Zeit nicht mehr. Einerseits schade. Aber in Orten mit so komischen Parkregelungen übt man eh besser Konsumverzicht.
Jetzt erst mal nass. Wenn es aufhört zu regnen, ist die Tour rasch wieder trocken. Hoffen wir dass der Hauptamtsleiter nicht auch den Kanzelparkplatz umgestalten lässt und es dann mit Gebühren refinanziert
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 31.05.2024, 16:17Aufrufe: 1730 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Webcams

Ostrachtaler Klettersteig (1200m)

OStrachtaler Klettersteig

Alle Routendetails ansehen

Klettersteig

K2

100 hm

1.0 h

Karte