Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter EintragMit GPS-Track
1 Person
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Sulz
Unten: Sulz
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Obwohl letzte Nacht kurz der Mond schien, war die nächtliche Abstrahlung dürftig. Der Aufstieg war ohne Harscheisen und ohne Abrutschen im weichen Schnee schnell gemacht. Die schöne homogene steile Flanke am Gipfel war mir zu weich und damit zu heikel, um sie abzufahren. Ich fuhr beim Grat runter mit gebührenden Abstand zu den Wechten. Die Abfahrt ging direkt zum Furkapass runter, um von dort zusätzlich auf die höchste Erhebung des Stotzigen Firsten zu gehen. Die dortige Nordflanke war im Gegensatz zur Südflanke beim Klein Furkahorn einladend und al Dente perfekt um runter zu fahren. Die Tour zieht sich mit dem 2 Gipfeln in die Länge. Aber bei der Ruhe am geschlossenen Furkapass und ohne jegliche andere Skitourer eine genussreiche Stimmung. Ab Samstag sieht es dort anderst aus....
Sehr speziell: Harscheisen braucht es in diesem Frühjahr eigentlich nie.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 20.06.2024, 22:42Aufrufe: 3308 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Klein Furkahorn (3026m)

Vom Hotel Tiefenbach zur Sidelenbrücke und südwestlich zu Punkt 2814 und entlang der Kantonsgrenze auf den Gipfel.

Karte