Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 16.09.2002

Nadelhorn

Hochtour
Aufstieg um 05.30 Uhr mit weiteren Seilschaften von der Mischabelhütte. Bereits ca. 100 hm über der Hütte lag Neuschnee im Felsgrat. Alles legte deshalb bereits hier die Steigeisen an und querte in den perfekt durchgefrorenen Schneehang. Bei optimalen Verhältnissen Aufstieg ins Windjoch. Ab hier über den schon stark verschneiten Grat. Am eigentliche Felsgrat ab ca. 4200 m bereits winterliche Verhältnisse. Schnee lose, Sichern höchstens vereinzelt an Zacken möglich. Durch 2 Seilschaften Begehung des Nadelgrates versucht. Abbruch jedoch aufgrund der Schneemengen und fehlenden Verfestigung am Schreckhorn abgebrochen.
Am 15.09.02 stiegen erneut mehrere Seilschaften auf. Morgens um 7 jedoch sehr starke Schneefahnen an allen umliegenden Graten und Gipfeln. Die ersten kehrten bereits um 08.00 Uhr zurück. Die Mischabelhütte ist ab 17.09.2002 geschlossen! Die Tour dürfte bei guten Wetterverhältnissen jedoch noch gut machbar sein. Zumindest bis zu weiteren Schneefällen

Routeninformationen

Nadelhorn

Letzte Änderung: 16.09.2002, 09:01Aufrufe: 264 mal angezeigt

Metadaten

Lawinenprognose