Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 10.01.2010

Eisklettern
2 Personen
Hauptziel erreicht
Es gibt genügend Eis, und sehr viele kletterbare Linien an der Wand. Je nachdem welchen Zapfen man wählt variieren die Schwierigkeiten zwischen 4 und 6. Das Eis ist eher spröde. An manchen Stellen ist Schnee eingeschlossen. Insgesamt passabel absicherbar. Am Ausstieg unserer Route kann man links an einem Birken-Ast abseilen (2 Schlingen + 1 Haken). Nach 60 m haben wir eine Abalakow hinterlassen.
Insgesamt sehr wenig Schnee. Stark verfestigt unter 10 cm sehr leichtem Pulverschnee. Zustieg problemlos ohne Ski möglich.
Bleibt gut. Wasser läuft keines.
Der Blässefall wurde gemacht. Sieht nicht übermäßig dick aus, ist aber durchgehend. Nach dem Traualpfall sind wir noch in der Enge geklettert. Dort ist teilweise sehr dünnes Eis. Die rechten Fälle sind trocken, in dem leichten unteren Fall kann geduscht werden.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Traualpfall

Wir sind die zapfige markante Linie auf der rechten Seite geklettert. (Ist das der Traualpfall?)
Letzte Änderung: 10.01.2010, 22:03Aufrufe: 1109 mal angezeigt

Karte