Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 07.02.2010

Valle Formazza

Eisklettern
2 Personen
Hauptziel erreicht
Tip top,Zustieg mit Spuren gute halbe Std. ab Parkplatz bei Friedhof.
Hat viel Schnee in Gegend,alle Fälle Lawienengefährdet(hatten bei Abseilen kleine Grundlawienenbegegnung,zum Glück unter uns).Heatwall erst später Nachmittag Sonne.
Keine Leute vor Ort ausser einem Pärchen am üben in 'Free'! Da in Nacht starker Föhn und am Morgen bereits 7°+ am Sonntag weg.Fälle bleiben aber sicher gut. Alle grossen Fälle im unteren Talbereich fast inexistent.
Da Skidoorennen am Sonntag alle Albergos voll,haben 15min. weiter unten in Premia super Albergo Monte Giove für HP 44.-E mit 3GangMenü a discretion und Torte zum Zmorge gekriegt. mit Marc Lüthi
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Valle Formazza

Samstag nach langer Anfahrt erst nach 12.00 vor Ort,sind trotzdem noch in Prunkstück der Headwall in 'Rompiossa',WI5,350m eingestiegen.Super Eis,bei +2° oft soft.Da viel Eis konnte höher gestiegen werden als normal.Nach 7 x60m Längen (inkl. Schneefeldern dazwischen)bei Sonnenuntegang abgebrochen(Rest nur noch 150m Schneefeld und 50m 3er,nicht lohnend).Abseilen über Fall an Eissanduhren-jetzt eingerichtet.
Letzte Änderung: 08.02.2010, 09:13Aufrufe: 1140 mal angezeigt

Metadaten