Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 09.02.2010

Skitour
2 Personen
Hauptziel erreicht
Oben Pulver. Aufgrund der südseitigen Ausrichtung wird der (Pulver)Schnee schnell feucht. Bei Fanas relativ wenig Schnee.
keine
es fehlt an Schnee.
Restaurant Eggli geöffnet. Restaurant an der Seilbahn in Fanas Di Ruhetag. Bergfahrt zu 16,- CHF po Person.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Sassauna (Fanaserberg) (2308m)

Zuerst geht die Fahrt nach Fanas. Neben der Talstation der Seilbahn befindet sich eine kleine Parkfläche für Pw's. Was wird wohl hier am Wochenende los sein? Gemäss Website sollte auch die Bahnfahrt vorgebucht werden. Wir sind optimistisch. Es ist Werktag und natürlich ist nicht nur ein Parkplatz frei. Leider hat das Restaurant direkt daneben Dienstags Ruhetag. Egal. Nachdem wir 16,- CHF pro Person für die Bergfahrt bezahlt haben und hinauf gefahren sind, sitzen wir auf der Sonnenterasse des Restaurants Eggli, geniessen die Aussicht und den Milchkaffee. Frisch gestärkt geht es jetzt zum Gipfel.

In leichten Kehren steigen wir bis etwa 1980 m auf. Den Gipfelhang sieht man schon früher. Deutlich gehen die Spitzkehren über den SW-Grat zum Gipfel. Bei der Sonne kommt man ganz schön ins Schwitzen. Die Abfahrt ist zunächst ein Traum. Wir fahren nicht vom Gipfel in direkter Linie nach Eggli zurück, sondern wählen heute die etwas anspruchsvollere Linie (orografisch links). Pulverschnee wechselt sich mit grundlosen feuchten Pulverschnee ab. Die Abfahrt wird dadurch nicht einfacher. Die Verhältnisse sind gut, so fahren wir bis Fanas ab. Zunächst entlang dem steilen Ziehweg (Waldschutzgebiet). Wenn der Weg unter der Bergbahn hindurchführt wechseln wir auf Wiesen, die wir bis Fanas befahren können. Aber je tiefer man kommt, desto weicher wird der Schnee. Die Schneedecke ist auch gering. Oft müssen wir die Route an den grünen Wiesenflächen vorbei führen.
Letzte Änderung: 09.02.2010, 21:17Aufrufe: 2580 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Karte