Menu öffnen Profil öffnen
Klettertour
1 Person
Hauptziel erreicht
Im Zustieg teils noch etwas nass. Am Grat selber dann sehr gute Verhältnisse. Alles trocken, auch auf der Schattenseite. Sehr angenehme Temperaturen um im T-Shirt zu klettern. Der Gipfel war dann bereits um 13.00 in Quellwolken gehüllt.
Die angegebene Zeit im Tourenführer (3h) mag für langsamere Seilschaften in Ordnung gehen (va. wenn man beginnt Seillängen zu sichern). Ohne zu sichern benötigt man jedoch nie so lange. Man sollte den Grat aber nur solo angehen, wenn man III+ wirklich sicher klettern kann und vor allem absolut schwindelfrei ist (nur an wenigen Stellen muss man beim Klettern richtig zupacken, aber sehr ausgesetzt ist es praktisch auf der ganzen Strecke).
Bleibt gut. Der Grat trocknet nach Regen relativ schnell ab (der Zustieg allerdings nicht).
Letzte Änderung: 07.08.2010, 18:16Aufrufe: 5289 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Matthorn (2043m)

Ruessiflue - Brotmesser - Matthorn (Ruessigrat)

Alle Routendetails ansehen

Klettertour

200 hm

Zeitbedarf:
Bitte ergänzen

Karte