Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 19.06.2011

Piz Casnil (3189m): Piz Casnil Südgrat

Hochtour
1 Person
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 3080m
Nach einer kalten Nacht war der Schnee(ab ca.2600m)durchgefrohren.Steigeisen ein muss,oder man erklettert den Grat zwischen den Casnilpässen, ist griffig und trocken.Ab Casnilpass Nord versuchte ich das Couloir durch die Südwestwand (heute nur mit Steigeisen und Pickel möglich, hart und griffig).Ende Couloir zwei Varianten:nach rechts auf den Südgrat,Fels mit Millimeter dicken Eisschicht überzogen oder 10m vor dem Ende des Couloirs links in die Westseite steigen und den(+/-)Steinmännchen folgen, was heute bei diesen Verhältnissen auch nicht überzeugte.
Für einen genussvollen Auf-Abstieg muss die Eisglasur weg.
Bei schönem Wetter und wieder wärmeren Temperaturen sollten sich die Probleme in Luft auflösen und es steht einer Besteigung nichts mehr im Weg.
Nach kalten Nächten:Pickel,Steigeisen
bei wärmeren Temperaturen:Gamaschen(Pickel)
Die Schwierigkeiten sind von den Verhältnissen abhängig, zwischen II und III+ bei günstigen Bedingungen. Der Berg kann sozusagen um 360°Grad bestiegen werden, da findet sicher jeder sein Limit.(Mit oder ohne Seil)
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 19.06.2011, 20:20Aufrufe: 2445 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Piz Casnil (3189m)

Piz Casnil Südgrat

Karte