Menu öffnen Profil öffnen
HochtourSehr guter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Heute Morgen um 04:20 war es -3 Grad Celsius auf der Mischabel-Hütte. Mit 20 - 40 cm Neuschnee und Wind waren die Spuren auf dem Hohbalmgletscher nur ansatzweise zu erkennen. Im Aufstieg zum Windjoch um am Grat haben wir neu eingespurt. Der Neuschnee war in drei Schichten vorhanden, was die Spurarbeit tatsächlich zu Arbeit werden liess. Die Lage dürfte sich mit den Begehungen in den kommenden Tagen entspannen, aber es ist immer noch Vorsicht mit diesem 'Schwimmschnee' angesagt.
Es ist winterlich in den hohen Bergen und kalt für die Jahreszeit. Dies sollte gerade auf Höhen über 4000m unbedingt beachtet werden. Ein kleiner Zwischenfall und Herumstehen kann bei ungenügender Ausrüstung zur Kältefalle werden.
Herzlichen Dank an das Hüttenteam für die Terrassenfreischaufel- und Spurarbeitsprämie. Der Aufstieg in die Mischabel-Hütte ist ein Erlebnis. Unterwegs mit Mike. Vielen Dank für die unterhaltsamen Tage.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 15.07.2012, 18:09Aufrufe: 3882 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Nadelhorn (4327m)

NO-Grat ab Mischabelhütte

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

WS

998 hm

5.0 h

Karte