Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 16.09.2012

Wildstrubel (3243m): Lämmerenroute

Hochtour
3 Personen
Hauptziel erreicht
Gletscher leicht eingeschneit. Gute Aufstiegsspur.
Am Montag sicher noch gut
Da die Lämmerenhütte durch Wanderer voll belegt war, sind wir vom Gemmipass anmarschiert. Es gab aus der Lämmerenhütte nur 2 Hochtourer, die auf den Gipefel kamen. Entsprechend waren wir praktisch alleine.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Wildstrubel (3243m)

Lämmerenroute
Die Geröllterasse auf welcher die [link:idh20]Lämmerenhütte[link] steht nach SW verfolgen, gut ausgetretene Pfadspuren leiten zum Abfluss des Wildstrubelgletscher. Immer leicht oberhalb des Baches über Schuttbedeckte Platten zum Gletscher hoch. Nun auf dem Gletscher oder seiner Mittelmoräne auf den Felssporn dessen Gipfel mit 3172 kotiert ist zuhalten. Leicht südlich unter dem Sporn durch, nun beginnt sich der Gletscher aufzusteilen. Die Steilstufe wird meist von unten rechts nach oben links überwunden wobei zu beachten ist das einige teils beträchtliche Spalten vorhanden sind. Auf den nun wieder flacheren Firn wahlweise direkt zum West- oder rechtshaltend zum Mittelgipfel. Vom Gipfel über den Gletscher zum Frühstücksplatz (Traverse zum Frühstücksplatz mit freistehendem Steinmannli markiert) und über den Bergweg zur Engstligen-
Letzte Änderung: 16.09.2012, 22:48Aufrufe: 3174 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Wildstrubel (3243m)

Lämmerenroute


Hochtour

L

741 hm

6.0 h

Karte