Menu öffnen Profil öffnen
SkitourSehr guter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Ein wunderbarer Frühlingstag. Skis können mit ganz kurzen Tragestrecken immer noch beim Baggerunternehmen hinter Grimmialp angezogen werden. Aufstieg entsprechend problemlos. Schneedecke aufgrund der doch hohen Temperatur bis ca 1800 MüM nicht tragfähig gefroren, darüber idealer Firn. Die Abfahrt bot dementsprechend erst schöne Firnschwünge, danach gut schwingbaren Nassschnee. Wir waren beinahe allein, ein Tourengänger ist aufs Rauflihorn gegangen und hat es sicher auch genossen, diesen Berg mal für sich zu haben...
Eine Beobachtung noch: Seit letzter Woche ist die Schneedecke trotz dem Kälteeinbruch vom Wochenende in tiefen Lagen ziemlich rasch geschwunden. Ab Ende Würzi hat es aber noch viel Schnee.
Aus der Gipfelflanke des Chalberhöris sind Rutsche abgegangen. Sonst nichts Neues.
Die Touren ins Wildgrimmi bleiben noch längere Zeit sehr lohnend, aber entsprechend den Prognosen (Regen bis 2000 MüM) werden sich nun die Tragestrecken rasch verlängern.
Unterwegs mit Pietro.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 25.04.2013, 17:01Aufrufe: 1680 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Chalberhöri (2095m)

Von Parkplatz Grimmialp über Würzi aufs Chalberhöri

Karte