Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 3865m
Wetter genial, Schnee schlichtweg katastrophal. 50% übler Bruchharsch, 150 Hm unterhalb des Col Cheilon schöner Pulver, Rückweg ab Pas de Chevres oben Sulz, Highlight waren die frisch präparierten, um 11 Uhr optimal aufgesulzten und leeren (!) Skipisten von Arolla. Auschillen bis vor's Auto!
Pigne d'Arolla und Mont Blanc de Cheilon Ostgipfel am Vortag von Arolla gemacht, im Bereich Col du Brenay ein bisschen Pulver gefunden, der Rest nicht ganz so schlimm wie am Folgetag am Mont Blanc de Cheilon...
Aufstieg zum Mont Blanc de Cheilon Ost mit Steigeisen - problemlos.
Mont Blanc de Cheilon (Hauptgipfel): Es hatte eine frische Spur (Merci!) möglicherweise von den beiden, die sich um 7:30 bereits in der Abfahrt (!) vom Mont Blanc de Cheilon befanden...
Der Verbindungsgrat ist grenzwertig überwechtet, nicht unbedingt gruppentauglich. Die letzten 3 m im Felsaufbau habe ich mir geschenkt - ungesichert im Alleingang fand ich den Gedanken an's Abklettern nicht so sexy, ist doch etwas exponiert, auch wenn's wohl kaum zum 3er reicht...Achtung - der letzte Teil des Aufstieges zum Wintergipfel ist komplett im Schatten und damit entsprechend frostig, die Spalten sind durchaus ernsthaft, selbst bei der momentan eher guten Schneeauflage. Besser anseilen!
bisschen Eisschlag unterhalb P. 3439
schneit wohl wieder drauf, dann beginnt das Bruchharschspiel von Neuem...
1. Tag: Arolla - Pigne d'Arolla - Mt Blanc de Cheilon Ost - Cab. des Dix (super!)
2. Tag: Cab. des Dix - Mt Blanc de Cheilon - Pas de Chevres - Arolla
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 26.04.2013, 08:58Aufrufe: 3281 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Mont Blanc de Cheilon (3870m)

Cabane des Dix - Westgrat

Karte