Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
3 Personen
Hauptziel erreicht
Start am 6.30 Uhr am südlichen Dorfende in Unterschächen, zuerst auf der gut präparierten Schlittelpiste, dann schöne Spur entlang der Rüchchälen sehr gut zu machen heute Harscheisen nicht nötig. Ab Ruchchälen begrüsste uns eine mässige Bise, ab Ruchchälenpass dann meist verblasen.
Aufstieg Gipfel schöner Trittschnee aber Steigeisen und Pickel zu empfehlen, ab den Ketten begrüsste uns dann ein stürmischer Wind der ungemütlicheren Art.
Abfahrt bis Ruchchälen verblasen ,einfahrt Ruchchälen verblasen leicht Decklig viele Steine,
2 Drittel der Chälen noch guter Pulver, gut zu fahren, entlang der Schlittelpiste auch super zu fahren.
Keine grösseren Lawinen
Bleibt sicher noch gut bis zum nächsten Wetterwechsl,aber bald alles verfahren. Königstour der Zentralschweiz die eine lange technisch schwierige Skitouren lieben, die kommen hier sicher zu ihrem Genuss. Braucht aber dringent gute Lawinenverhätnisse.
GPS Daten Aufstieg 10 Km 2140 Höhenmeter.
Bei guter Sicht sind 26 4000er erkennbar.

Der Gross Ruchen gehöhrt zu den Glarner Alpen er befindet sich aber noch im Kanton Uri,
Erstbesteigung des Gr.Ruchen am 12 Juli 1864
durch John Sowery, Ambros Zgraggen, Josef Maria Tresch.
Einkehr nach Skitour im Hotel Alpina Unterschächen.


Die Fotos der Tour
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 15.08.2014, 19:06Aufrufe: 3942 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Gross Ruchen (3138m)

ab Parkplatz Luftseilbahn Sittlisalp

Karte