Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 10.04.2015

Gross Ruchen (3138m): ab Unterschächen

SkitourSehr guter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Strasse ins Brunnital bis zur Verzweigung vor der Seilbahn aper.
Ab hier mit den Skis entweder auf dem Strässchen oder dem Wanderweg (beide Male ca. 3 x Tragen) zur Brunnisalp. Das Strässchen ist v.a. bei der Abfahrt vorzuziehen.
Wir hatten beim Start 7 Grad Plus. Trotzdem war der Schnee einigermassen, weiter oben ab der Brunnisalp gut durchgefroren. Die Ruch Chälen ist hart mit alten Nassschneerutschen. Der grösste Rutsch ist einfacher im Aufstieg links zu umgehen. Kein Triebschnee eingeblasen. Im obern Teil leisten Harsteisen gute Dienste. Geht aber auch knapp ohne.

Nach (oberhalb) Ruch Chälen werden die Verhältnisse wieder weicher (logisch - es gibt mehr Sonne dort).

Am Gipfel sind die Felspassagen grösstenteils zugeschneit - mit (Tritt-)schnee. Heute waren Steigeisen nicht zwingend, eine kurze etwas heikle Stelle oben an der Kette. V.a. beim Abstieg dürfen sie jedoch als "Sicherheitsreserve" betrachtet werden und sind sehr praktisch.

Wir sind um ca. 13:40 in die Ruch Chälen abgefahren (als eines der letzten Teams am Berg). Der obere Teil war perfekt angesulzt und überraschend schön zu fahren. Die Freude währte nur kurz: unten war der Schnee bereits zu weich. Was eher ein Komfortfaktor als sicherheitsrelevant war, denn der Schnee war unterhalb von ca. 2100 m zwar aufgeweicht, jedoch nicht tief.

Fazit: Ingsgesamt gute Verhältnisse, die die Tour für konditionell und technisch fitte Tourengänger mach- und geniessbar machen.
Was für ein Berg! Was für eine Tour! Begeisterung pur! Danke Philipp
Letzte Änderung: 10.04.2015, 20:17Aufrufe: 3043 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Gross Ruchen (3138m)

ab Unterschächen

Karte