Menu öffnen Profil öffnen
Hochtour
2 Personen
Hauptziel erreicht
Sehr gute Verhältnisse. Nordwestgrat bis auf 3 Stellen komplett schnee- und eisfrei. Wir waren die einzigen, die bis auf 2 Stellen komplett ohne Steigeisen geklettert sind. Gipfelgrat ist teils ausgesetzt aber immer gut zu klettern (meiner Einschätzung nach nie über Schwierigkeitsgrad II), verlangt aber stets Umsicht und Konzentration.
Beim Abstieg sehr weiche Spur und Spaltenbrücken (v.a. unterhalb Frühstücksplatz) sind kritisch zu betrachten.
Aus der Finsteraarhorn-Gipfelflanke (SW-Flanke) ging vor nicht allzu langer Zeit eine große Nasschneelawine ab. Die Aufstiegsspur zum Hugisattel berührt das Lawinenfeld unten nur ganz kurz.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 24.07.2015, 09:28Aufrufe: 2831 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Finsteraarhorn (4273m)

Südwestflanke und Nordwestgrat

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS -

1226 hm

9.0 h

Karte