Menu öffnen Profil öffnen
Hochtour
3 Personen
Hauptziel erreicht
Schönes, sehr warmes Wetter. Der Gletscher unterhalb des Frühstücksplatz ist recht blank und hat etliche kleinere Spalten, die umgangen werden müssen. Querung oberhalb des Frühstücksplatz etwas heikel - Randspalte und hartes Eis. Oberhalb des Hugisattels nur noch wenig Firn in der Flanke - wir sind dennoch mit Steigeisen geklettert. Der Fels ist tocken und angenehm warm.
Beim Abstieg zwischen Hugisattel und Frühstücksplatz war der Schnee sehr weich, bis 30 cm eingesunken. Es hat wenige gut sichtbare Spalten.
Weiterhin lohnend. Im Fels wirds besser, auf dem Firn mit zunehmendem Blankeis eher anspruchsvoller.
Bilder zur Tour nun bei www.peterhuber.ch
Gemütliche und moderne Hütte abseits des grossen Massen(berg)tourismus. Wer hierher kommt, muss einen beträchtlichen Weg meistern.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 26.07.2015, 13:43Aufrufe: 3713 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Finsteraarhorn (4273m)

Südwestflanke und Nordwestgrat

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS -

1226 hm

9.0 h

Karte