Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
2 Personen
Hauptziel erreicht
Ab Tschalun/Oberiberg (PP Skilift) ausreichend Schneelage vorhanden.
Für den Aufstieg wählten wir heut die Variante auf dem Forstweg über die Hütte Chäswald.
Ab da setzte sehr starker Schneefall ein, die Neuschneemengen nahmen mit zunehmendem Höhengewinn massiv zu. Ich schätze unterhalb Gipfelhang ca. 30cm. Dieser liess sich gut mit den Skiern begehen.
Bis zum Gipfelhang viel der Schnee ohne nennenswerten Windeinfluss, aufgrund der eher windabgewanden Lage des Aufstiegs. Auf dem Gipfel blies er dann aber recht stürmig, also am Gipfelkreuz "angeschlagen" und wieder runter!

Die Abfahrt entpuppte sich dann leider als Enttäuschung.
Der bis zur Steilstufe am Sommerweg grundlos tiefe feuchte Neuschnee liess kaum lustvolle Schwünge zu.
Ab da ging der Schneefall dann in Regen(etwa 1400M.ü.M.)über.
Weiter abwärts dann auf pflotschig durchtränkter Schneedecke, ohne schwungvoller Dynamik, emotionslos zum Auto runter.

Die gute Nachricht der Geschicht- es hat zumindest endlich mal wieder eine richtige Ladung Schnee gegeben!!!


Keine.
Mit den tiefen Temperaturen nachts, wird sich wohl ein Harschdeckel bilden. Wer in den nächsten Tagen auf Skitour gehen möchte, sollte eventuell Ziele ins Auge fassen, welche oberhalb 1500M.ü.M. beginnen (Bergbahnen benützen?). Am Roggenstock hat man derzeit, trotz des Neuschnees, mehr Freude am Aufstieg als bei der Abfahrt.
Danke Stefan für die spontane Begleitung, die sich kurz nach dem PP ergeben hat.
Gruss an Wooldoor/Matthias. Hast nix verpasst, in dem Fall hätte sich deine lange "Anfahrt" heute eh nicht gelohnt.

Schöne Verhältnisfotos erübrigen sich heute.
Letzte Änderung: 07.01.2016, 22:18Aufrufe: 2846 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Roggenstock (1778m)

Von Tschalun (Oberiberg)

Karte