Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
Das Wetter war am Morgen früh noch passabel, dann wurde es zunehmend diesig und oben auf dem Gipfel war es kalt und es wütete ein veritabler Sturm.
Erstaunlich gute Schneeverhältnisse vorgefunden. Der Neuschnee (ca. 15 cm) der letzten Tage wurde zwar ein wenig verweht, war aber sehr schön zu fahren. Da noch niemand oben war, gab es Spurarbeit, als Belohnung lockten dann aber entsprechend unverspurte Hänge. Vor allem im Schlussteil zwischen Leiter und Gipfel muss man eine geschickte Routenwahl bei der Abfahrt treffen, damit man ohne Steinkontakt davonkommt... Manchmal ist es etwas trügerisch, weil wie gesagt pulvriger Neuschnee halt auch auf (unsichtbaren) Steinen liegt. Aber trotzdem darf man von guten Verhältnissen sprechen.
Die Variantenabfahrt ab Leiterfuss in Richtung Osten wurde bewusst links liegen gelassen. Im obersten Abschnitt liegen gröbere Triebschneepakete, die nicht unbedingt einladend aussehen.
Keine.
Wird morgen ähnlich sein wie heute, wenn auch die angesagte Erwärmung dem Neuschnee ziemlich rasch den Garaus machen wird - leider!
Sehr wenig Leute im Gebiet (auch am Parpeinahorn). Eine grössere Gruppe hat unterhalb dem Beverin Pintg umgekehrt, eine andere Gruppe dürfte noch zum Gipfel gestiegen sein.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 20.02.2016, 15:06Aufrufe: 3306 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Print- oder Online-Publikationen

Piz Beverin (2998m)

Von Mathon via Dros auf den Piz Beverin

Karte