Menu öffnen Profil öffnen
HochtourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Ausgezeichnete Verhältnisse mit ein wenig Schnee, so dass wir die Steigeisen nur am Morgen kurz nach dem Schafbärg brauchten.
Auch der Westgrat als einfachste Route am Bietschorn ist lange und anstrengend. Die Kletterstellen auf dem Grat sind aber auch hier ein Hochgenuss!
Die Kletterstelle am Roten Turm ist schneefrei. Ganz selten gibt es kleine Eisstellen.
Bei den Traversen in der Flanke muss (wie so oft im Wallis) "süüferli" gegangen werden.
Nach dem kommenden Niederschlag ist alles anders. Ich habe aber trotzdem einen Eintrag gemacht, schon nur um eine Lanze für den Westgrat zu brechen. Ob es bereits das Saisonende ist? Vielen Dank an die Hüttenwartin Anni Imstepf. Ihre warmherzige Beherbergung und 15 Jahre Erfahrung auf diesem Hüttenbijou geben einen tollen Gastgebermix. Als aktive Alpinistin kann sie auch sehr wertvolle Tips geben. Falls es tatsächlich Ihr letztes Jahr auf der Hütte war Wünsche ich Ihr alles Gute für den "Neuanfang" !
Die Route an sich ist wesentlich besser als die vielen Unkenrufe erwarten lassen ... Ich kann mir aber gut vorstellen, dass viele im Abstieg zu tief in die Flanken tauchen und dann im Bruch absteigen müssen. Gerade für Berggänger auf der Überschreitung, welche das Gelände das erste mal sehen ist die Wegfindung sicher keine leichte Aufgabe.
Unterwegs mit www.berg-touren.ch/ , vielen Dank an Mario für die erneut tolle Führung!
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 16.09.2016, 08:07Aufrufe: 6140 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Bietschhorn (3934m)

Westgrat ab Bietschhornhütte und wieder zurück

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS

1400 hm

12.0 h

Karte