Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 22.01.2017

Rothorn (2410m): Grimmialp via Wildgrimmi

SkitourAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 2170m
gut
Pulver
Start um 07:20 beim Parkplatz bei -8.5C.
Zusammen mit einer Zweiergruppe "Einsam" unterwegs Richtung Rothorn.
Ganze Route gut eingeschneit mit guter Spur. Mit zunehmender Höhe wärmer. Ab 2000m spürbarer Südwind der über Nacht bereits die Spur zum Teil gefüllt hat.
Auf dem Sattel war dann Endstation. Gipfelflanke in der unteren Hälfte bei der Schlüsselstelle total eingeblasen. Obere Hälfte dann das pure Gegenteil.... Blankgefegt.
Abfahrt in gesetztem Pouder sehr gut bis Würzi. Würzi entsprechend vercharet aber gut fahrbar.
Bei der Abfahrt kamen dann die Spätaufsteher..:-))
Innerhalpin mächtige Schneefahnen auf den Gipfeln. Altels Blank gefegt!
Es braucht die nächste Ladung... doch da müssen wohl noch etwas Gefuld haben.
Zum Nachdenken; ich habe heute wiedermal bis Würzi die Waldabkürzung genommen. Ich kann dem nicht viel abgewinnen. Aufgrund der Suboptimalen Spurlegung ist der Zeitgewinn für wenig geübte Tourengeher minim. Im Gegenteil, diese benötigen zu viel Energie für die 2 min Zeiteinsparung.... und zudem ist der Wald das Schlafzimmer der Wildtiere... wir hätten auch nur mässig Freude, wenn täglich eine Horde Elefanten durchs Schlafzimmer stapfen... zum Nachdenken bei der nächsten "Abkürzung "
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 22.01.2017, 11:36Aufrufe: 2215 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Rothorn (2410m)

Grimmialp via Wildgrimmi

Karte