Menu öffnen Profil öffnen
HochtourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Wir spurten die ganze Tour über den Weißseeferner und die Nordwand. Manchmal mussten wir uns hüfttief durch den Pulverschnee wühlen. In der Nordwand fanden wir beste Verhältnisse vor. Wir sicherten am laufenden Seil. Der beträchtliche Neuschnee hatte sich ausreichend gesetzt und in den sehr steilen Flanken sind die Schneerutsche bereits abgegangen. Achtung auf die teilweise noch dünn zugedeckten Spalten.
Am Morgen hatten wir Sonnenschein, dann zogen die angekündigten Wolkenschichten auf. Wir hatten aber stets freie Sicht und kaum Wind.
Im Abstieg sind wir statt auf dem Westgrat durch die Südwestflanke gegangen. Wir folgten den Spuren der Gruppe, die mit uns auf dem Gipfel War und holten diese bei einer sehr abschüssigen Flanke ein. Eine Tourengeherin hatte bedenken und sie wurde mit dem Seil gesichert. Nach kurzer Absprache gaben wir unser Seil hinzu, so konnten wir restlichen diese sehr abschüssige Stelle gesichert absteigen und das Seil dann abziehen. Im Endeffekt ist eine sinnvolle und sichere Lösung entstanden. Danke Günter für Idee zur tollen und sehr interessanten Nordwandtour! Uf http://www.spaceglider.at/touren/bsm.htm sind no a paar Fötile …
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 24.09.2017, 11:56Aufrufe: 3258 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Webcams (im Umkreis von 5km)

Print- oder Online-Publikationen

Weißseespitze (3526m)

Weißseespitze Nordwand

Karte