Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 24.11.2017

Girenspitz (2369m): Ab St. Antönien Rüti

SkitourAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Pulver
Unten: Sulz
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Erfolgreich dem Rummel des Black Friday entronnen und stattdessen einen perfekten White Friday im Rätikon erlebt. Rabatt gab es auch, nämlich in Form von Naturalien(viel Pulverschnee).
Ab Parkplatz Rüti konnte man nach fünf Minuten bereits die Ski montieren. Durchgehende Schneedecke, ab der Alp Garschina liegt sogar für die Jahreszeit sehr viel Schnee. Das Wetter hat auch gehalten, was die Wetterfee versprochen hatte, der Föhn blies nur mässig.
Der steile Nordosthang des Girenspitz wies bereits zwei perfekte Abfahrtsspuren von gestern oder vorgestern auf, ich habe heute eine dritte Girlande beigefügt (Powderalarm!) Bis zur Alp Garschina dann auch noch beste Schneeverhältnisse, weiter unten war der Schnee dann nur noch suboptimal, z. T. aufgeweicht, z. T. mit einem feinen Deckel versehen. Man konnte aber bis zum Parkplatz auf Ski abfahren. Alles in allem bereits erstaunlich gute Tourenverhältnisse im Rätikon - und morgen soll ja noch eine Ladung Schnee dazukommen.
Gleitschneelawine mit Anriss auf rund 2100 m in der Südostflanke zwischen Chüenihorn und Girenspitz.
Morgen wird eine neue Kaltfront auch den Rätikon erreichen. Dann neu beurteilen. Vor allem der steile NE-Gipfelhang erfordert (sehr) sichere Lawinenverhältnisse.
Immer wieder beeindruckend das alpine Ambiente mit Sulzfluh, Drusentürmen und Schijenflue. Fast alleine unterwegs heute. Ein Skitourengänger war noch unterwegs zum Gipfel.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 24.11.2017, 19:09Aufrufe: 5195 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Girenspitz (2369m)

Ab St. Antönien Rüti

Karte