Menu öffnen Profil öffnen
SkitourGuter Eintrag
1 Person
20-50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Pulver
Eher weniger heikel als Lawinenbulletin wahrgenommen
Alles bestens, Wetter ein Traum. Das Schwarzwassertal und die Gipfel immer noch sehr gut eingeschneit. Mit bester Pulverauflage (nicht zu tief) auf tragendem Grund. Auch die Waldtraverse und der Südhang zur Melköde so gut, wie seit langem nicht mehr. Der Ifen wurde ebenfalls von der Seite gemacht.

Zum Wochenende zumindest vom Wetter eher Verschlechterung, denn besser wie heute geht es nicht (trotz etwas Bise am Gipfel).
Ja trotz Traumbedingungen gab es doch einen Wermutstropfen. Beim Versuch in die Abfahrtsstellung einzusteigen stellte ich fest, dass die Feder für den Stopper Mechanismus gebrochen war. Ich schaffte es alleine nicht die Bindung wieder an den Fuß zu kriegen und fuhr den steilen Gipfelhang auf einem Ski ab. An einer aperen Stelle schaffte ich es mit Hilfe von Reinhold ein Skilehrer aus Mittelberg den Ski wieder fest an den Schuh zu bringen. Somit an dieser Stelle nochmals meinen besten Dank für diesen selbstlosen Einsatz und die Begleitung bis zur Auenhütte. Denn normalerweise hätte man bei diesen Top Bedingungen einen Wiederanstieg zum Pellinger noch drangehängt. Falls wir uns mal wieder treffen gibt es noch ein Weizen. Klasse Einsatz, Danke.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 09.02.2018, 18:53Aufrufe: 1650 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Webcams

Hählekopf (2058m)

Vom P-Platz der Auenhütte zur Melköde - dann rechtshaltend den Stangenmarkierungen folgen zum Hählekopf

Alle Routendetails ansehen

Skitour

L

800 hm

2.0 h

Karte