Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 21.02.2018

Eiger (3970m): Westflanke

SkitourAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel nicht erreicht
gut
Pulver
Wetter: Bestes Bergwetter. In der Sonne windstill und mild. Ueber dem Mittelland lag ein riesiges Nebelmeer. Zu Beginn bis zu Station Eigergletscher. Später bei der Abfahrt, ist der Nebel dann bis 2400m gestiegen. D.h. bis wenig unter den Rotstock.
Temperatur auf der Station Eigergletscher -8 Grad.

Aufstieg: Ich bin von Grindwald Grund gestartet. Ab der Stations Eigergletscher war 20cm bis 40cm bester Pulverschnee zum Spuren. Die Lawinenkegel von den Lockerschnee-Lawinen war sehr gut fürs Aufsteigen. Sie waren mit 10cm bis 20cm frischen Pulverschnee ueberzuckert. Sie boten auch eine gute Aufstiegs-Linie fürs Steigeisen gehen.

Abfahrt: Perfekter Pulverschnee auf tragender, und griffiger Unterlage. Besser kann es nicht sein. Die letzten Schneefälle fanden ohne grossen Windeinfluss statt. Siehe Film.

Tipps für Eiger Westwand Aspiranten. ( Aber das brauche ich diesen jungen Top-Alpinisten ja nicht zu sagen.
- Dank dem vielen Schnee kann man vor dem Eisbruch sehr weit links gehen. In Aufstiegs-
Richtung gesehen. Somit ist man weniger lange unter dem Eisbruch. Das heisst: Ca noch
20 - 30 Minuten, je nach Schneeverhältnissen.

- Vorsicht bei den Uebergängen in den Fels, und die Blankeisstellen. Hier hats zum Teil
Klüfte wo man einbrechen kann. Dank dem sondieren mit dem Eispickel konnte ich dies
vermeiden.

- Links im Eisbruch habe ich keine Einrisse gesehen. In der rechten Hälfte hat`s einen
Turm der bald kippen könnte. Wann? Das wissen die Götter.

- Ich bin überzeugt, das für Eiger-West eine ausgezeichnete Zeit kommt!
- Ich wünsche den Eiger-West Aspiranten viel Erfolg, und ein unvergessliches Erlebnis!
Einige ältere Lockerschnee-Lawinen, die während dem Schneefall abgegangen sind. Sie waren jedoch nicht störend.
Kann von der Schneemenge her noch lange gemacht! Ich habe noch nie soviel Schnee in der Westflanke gesehen. Die Felsen sind bestens eingeschneit. Ab ca 3200m d.h. nach dem Eisbruch ist der Schnee noch zu locker auf den Felsen. Hier braucht es noch wärmere Tage, damit sich die Schneedecke festigen kann. Aber auch die Gipfel-Flanke ist gut eingeschneit. Wie gut, das wird sich vor Ort zeigen.
Quizfrage: Wie heisst der Berg ganz links auf dem Foto Nr.15? Zu gewinnen eine Skitour! C`est fantastique! Es ist ein Traum, an diesem weltberühmten unterwegs sein zu dürfen. Irgendwann werde ich zum 7 male auf dem Eiger stehen. Wenn ich bedenke, das ich vor 10 Jahren 3 Monate nicht mehr laufen konnte, so ist man ueberglücklich, sowas zu erleben. Das ist Lebenserfahrung pur! Ein Knaller bei dieser Tour. Vom Eisbruch runter lief in einem Wahnsinns ein Fuchs! Siehe Foto Nr:18. Der Eiger bildet zusammen mit Mönch und Jungfrau das weltberühmte Dreigestirn. 3000m überragen diese Berge Grindelwald. Es ist eins der markantesten Alpenbilder. Hier wurde ein wichtiges Kapitel alpiner Geschichte geschrieben, und diese geht immer weiter. Der Eiger, ja die Berge sind ein Mythos, und sie werden es immer bleiben. Mein Ziel war es, den Eisbruch auf 3200m zu erreichen. Ich wusste, das ich noch zu früh im Jahr unterwegs war. Aber es war eine ausgezeichnete Erfahrung, und sehr lehrreich, jetzt schon in der Westflanke unterwegs zu sein! 40° - 47°, vorwiegend oberes Drittel. Spezielle Tour in wilder Ambiance, eher selten begangen. Die Tour ist im Frühjahr zu empfehlen, Gefahr besteht unterhalb des Eisbruchs (liegt etwa in der Mitte der Wand). 14.April 2017: Ich war ohne Skis unterwegs. Vielen Dank an Marcel und Damian für die super Tour, mein Kompliment an Euch! Gratuliere zur super Ski-Abfahrt! Ihr seid Top-Alpinisten! Weiter so! Siehe Gipfelbuch.ch C`est fantastique! Ich danke dem 74 jährigen Walter fürs warten auf der Station Eigergletscher. Vielen Dank für Deine super Tipps, und Einschätzung der Verhältnisse! Wir diskutieren nicht lange! Das wäre nur ermüdende Theorie! Nicht reden, steigen! Wir wünschen allen gute Touren! www.raphaelwellig.ch www.marceljaun.ch
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 23.02.2018, 17:23Aufrufe: 8190 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Eiger (3970m)

Westflanke

Karte