Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 25.02.2018

Pizzo Centrale (2999m)

Skitour
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
machbar
Oben: Pulver
Unten: Bruchharsch
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Heute bin ich eigentlich nur wegen Sonnenmangel in die Höhe gegangen. Der zähe Hochnebel hielt sich hartneckig bis auf 2400m hoch, darüber aber schön sonnig und auch nicht sehr kalt. Ich bin zuerst auf das Rothorn gestiegen, von da über den steilen SO-Hang runter bis zum unteren Schatzfirm. Aufstieg angespurt zur Rotstocklücke und westwärts runter zum Normalweg des Centrale. Mit Ski bis kurz unter die Lücke am Südgrat und von da dann zu Fuss über die steile Südflanke zum Gipfel. Die Abfahrt dann durch das Guspistal nach Hospental. Heute alle Schneearten erlebt, oben teilweise Pulverschnee in der Sonne, dann Hartschnee und kurz vor dem Gotthardmätteli üble hartgefrorene Lawinenkegel mit null Sicht im Nebel. Skifahrerisch nicht gerade ein Highlight.. aber wenigsten Sonne und wenige Leute im Gebiet.
Es braucht wieder eine Ladung Schnee, aber mit der angekündigten Kälte der Bisenlage sind keine nennenswerte Niederschläge zu erwarten.
Immer gute Einkehr im Gotthärdli in Hospital bei Sepp Benett und Team.
Letzte Änderung: 25.02.2018, 17:20Aufrufe: 2435 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Pizzo Centrale (2999m)

Vom Gemsstock über den S-Grat

Karte