Menu öffnen Profil öffnen
SkitourGuter EintragMit GPS-Track
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Sulz
Um 6 Uhr bei -1°C bei der Barriere (2036m) gestartet. Da auf der Strasse kein Schnee lag bis etwas oberhalb der Alp Alesch, sind wir auf der linken Seite via Alp Proliebas hoch gestiegen. Weiter oben musste man die Ova d'Alvra queren, es war noch eine Schneebrücke vorhanden. Noch ein Stück die Albulastrasse hoch, dann über die Kuppe zum Südosthang. Auf ca 2300m die Harsteisen montiert. Durch die vielen Lawinen gibt es nur noch ein Schneefeld, das man hoch gehen kann. Die weitere Route ist dann durch die noch vorhandenen Schneefelder mehr oder weniger gegeben. Auf dem Grat meistens im Fels hochgegangen, Schnee war nur teilweise tragend. Das letzte Stück auf dem Grat hatte sehr guten Trittschnee. Um 9:35 auf dem Gipfel angekommen.

Abfahrt um 10 Uhr zuerst leicht südwestlich runter auf harter Unterlage und unter dem Schuttkegel auf den Südgrat traversiert. Dort mussten die Skier kurz abgezogen werden. Von dort leicht südöstlich den Hang runter gefahren bei einer schönen Sulzschneeschicht.
Weiter unten musste man etwas suchen, es hatte zum Teil so grosse Risse, dass man sich fast wie auf einer Gletscherabfahrt fühlte. Zum Teil im Tal, zum Teil wieder auf dem Rücken runter gefahren bis zum grossen Lawinenkegel, welcher als Dessert noch passiert werden musste. Schon etwas aufgeweicht ging es einigermassen.
Dann wieder auf die andere Talseite gewechselt und via Alp Proliebas zurück zur Barriere in noch recht gut tragendem Schnee.
Morgen bewölkt und vermutlich zu warm. Mo und Di wieder mehr Sonne. Nicht zu spät runter
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 28.04.2018, 20:17Aufrufe: 2421 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Piz Blaisun (3200m)

Albulastrasse Barriere - Piz Blaisun südost

Karte