Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
4 Personen
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Start um 05:15 Uhr bei der Brücke. Keine Abstrahlung letzte Nacht bis etwa 1900m. Oberhalb dann perfekt, was sogar ein Ausgezeichnet verdient!
Die Querung unter dem Seewenstock durch und im Juzfad sogar pickelhart gefroren. Harsteisen waren da heute dienlich. Weiter oben und über den Rossfirn bereits während dem Aufstieg leicht aufgesulzt.
Aufstieg im Culi in recht guten Trittspuren. Steigeisen sind derzeit sicher dienlich, aber nicht unbedingt erforderlich.
Abfahrt: Bis Juzfad top, dann hart bis Rossbiel. Der steile Hang zum Wyssgand runter dann schon relativ weich, aber immer noch herrlich zum Fahren! Talaus bis zur Brücke dann noch fahrbar. halt über einige Lawinenkegel, wie fast überall in diesem Frühling.
Bis zum nächsten Wetterwechsel in etwa gleichbleibend. Schnee hats noch genug für längere Zeit. Frühes Starten ist derzeit angesagt! Bereits am Vormittag ziehen Quellwolken auf.
Achtung: Derzeit besteht noch ab Färnigen ein Fahrverbot! Fahren bis zur Brücke auf eigene Verantwortung. Anscheinend wurden letzte Woche an Tourengänger, welche bis zur Brücke fuhren, Bussen "verteilt".
Einkehr in der Besenbeiz schon fast obligatorisch. Gut, dass es diese gibt
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 08.05.2018, 10:38Aufrufe: 2370 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Wintertürmli (3003m) am Chli Spannort (3003m)

Von der Gorezmettlenbrücke an der Sustenstrasse (P 1613) auf Route 582a über Alpboden, Wyssgand, Rossbiel, Juzfad, Rossfirn zu P.3003 am Chli Spannort.

Karte