Menu öffnen Profil öffnen
Hochtour
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Hart
Fels trocken, optimal. Schöne Kletterei im2. bis 3.Grad, dazu lassen sich parallel zur Route kurze Passagen im 4. machen. Entlang der blauen Markierungen finden sich unregelmässig einige Stände und auch alte Schlaghaken. Markierungen nehmen gegen oben hin ab. Weniger Schuttpassagen als erwartet, aber sobald man gegen Norden abdriftet beginnt es mit brüchigem Fels. Deshalb immer den Grat suchen. Vieles gleichzeitig am Seil aufgestiegen. Brunnenfirn (Voralp) noch gut zu queren. Firnrand beim Einstieg (westl. P. 2914) problemlos.
keine; Helm braucht's (v.a. sobald andere Seilschaften unterwegs sind, können Steine fliegen)
Gletscher noch problemlos zu überqueren: Brunnenfirn,Voralp und Chelenalptal; Steingletscher Steigeisen und Pickel waren hilfreich auf den Gletschern.
Super Bewirtung bei Silvia und Peter und Team in der Voralphütte.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 30.07.2018, 12:24Aufrufe: 1501 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Sustenhorn (3503m)

Ostgrat ab Voralphütte

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS

1400 hm

6.0 h

Karte