Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 01.01.2019

Rothorn (2410m): Grimmialp via Wildgrimmi

SkitourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Pulver
Unten: Hart
Wetter: Ein herrlicher Wintertag. Windstill und mild. Temperaturen von 0 Grad bis -6 Grad.
Es war eine ausgezeichnete Fernsicht.
Von den Berner-Alpen mit dem berühmten Dreigestirn zum Matterhorn und die Dent Blanche, weiter zu Grand Combin und Mont Blanc präsentierten sich einige Giganten der Alpen. C`est fantastique.

Aufstieg: Alpstrasse bis Würzi gut zum Gehen. Hartschnee und einige kurze Eisstellen die aber problemlos begangen werden können. Ab Würzi sehr gut angelegte Spur bis in den Sattel 2224m. Hier 10cm bis 20cm Pulverschnee auf einer tragenden Unterlage. Einige Stellen weisen gedeckelten Schnee auf. Ab dem Sattel sind wir mit Pickel und Steigeisen auf den Gipfel.

Abfahrt: Der 35 bis 40 Grad steile Gipfelhang bot 20cm besten Pulverschnee auf einer tragenden, aber nicht vereisten Unterlage. In der Mulde wechselhafte Schneeverhältnisse. D.h. Pulver- und leicht gedeckelter Schnee erforderten eine gute Routenwahl. Wir sind dann auf Pkt. 1812m gequert, um zur Würzihütte zu gelangen. Die Waldpartien hatten 5cm aufgeweichten Schnee, auf einer tragenden Unterlage.
Die Strasse zur Grimmialp war hart und griffig zum Abfahren. Insgesamt gute Abfahrts-Bedingungen.
Einige spontane Grundlawinen in den Südhängen.
Kann weiterhin noch gut gemacht. Nach den Neuschneefällen neu beurteilen. Es versteht sich von selbst, das für diese Tour mit alpinem Charakter Pickel und Steigeisen mitgehören.
Quizfrage: Welcher 4000er ist auf dem Foto Nr.1 zu sehen? Danke.

Insgesamt waren heute mit uns nur 5 Skitouren-Geher auf dem Rothorn. Es ist eine rassige und alpine Skitour. Einfach grossartig! Wir waren zum erstenmal auf dem Gipfel. Im Dezember 2017 bin ich mit Tochter Sarah Elena infolge Schneebrettgefahr umgekehrt.

Das Diemtigtal wird vom Fildrich durchflossen, der sich im unteren Talbereich mit dem Chirel vereinigt. Dieser fliesst bei Oey in der Gemeinde Diemtigen in die Simme.

Auf der rechten, südöstlichen Seite wird das Diemtigtal von der Niesenkette (Fromberghorn bis Gsür) begrenzt; auf der linken, nordwestlichen Seite liegt die Kette mit Turnen und Niderhorn. Im Südwesten bilden Seehore, Spillgerte (mit 2476 m ü. M. höchster Berg der Region) und Rauflihorn den oberen Talabschluss. Die Kette Meniggrat-Stand trennt das Haupttal vom linken Seitental Meniggrund (von Menigbach/Narebach durchflossen) und das Wiriehore befindet sich zwischen dem Haupttal und dem rechten Seitental Riedere (vom Chirel durchflossen).

Ich danke meiner Tochter Sarah Elena für die unvergessliche Skitour. Sarah Elena hat auch den Panorama Film auf dem Gipfel vom Rothorn gedreht. Die Jugend ist unsere Zukunft. Fördern wir sie.
Wir wünschen allen gute Touren, und viel Spass. Besten Dank.

Mit alpinen Grüssen
Sarah Elena und Raphael Wellig

www.raphaelwellig.ch
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 04.01.2019, 22:12Aufrufe: 3864 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Rothorn (2410m)

Grimmialp via Wildgrimmi

Karte