Verhältnisse - Detail

Gipfel: L´Evêque, 3716 m.ü.M.

Route: Nordflanke (Normalroute)

Kolkrabe

Verhältnisse

14.07.2019
4 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
Das Gletscherplateau besteht aus saumässig mühsamen Buckeln, deren Überschreiten Zeit braucht. Der Gletscher ist gut eingeschneit. Alle Spaltenbrücken sind stabil. Der finale Gletscherarm wird langsam blank. Dann wird es unvermittelt schwierig.
Der Gewitterschnee auf dem obersten Gletscherarm hilft sicherlich ein bisschen, aber die anhaltend hohen Temperaturen helfen nicht, die Tour einfacher und sichere zu machen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für L´Evêque (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir wollten erst an den Mont Collon, wobei wir die erste Seillänge vom Gletscher auf den Schuttgrat hoch noch geschafft haben. Da der Zeitbedarf dann doch erheblich schien, und wir keine zweite Nacht in de Vignette verbringen konnten, entschieden wir uns für die L'Evêque. Der Übergang vom Gletscher auf den Westpfeilers ist machbar, aber sehr unangenehm, da übermässig brüchig.
Die Vignette ist etwas speziell. Obwohl die halbe Hütte leer war, wurden alle Leute in möglichst wenig Schlafräume gezwängt und der Zugang auf die Terrasse war auch abgeschlossen. Es schien als sollten die Gäste nur möglichst wenige Raum belegen und "schmutzig" machen. Immerhin war das Essen fein.
Grüsse an die beiden tapferen Walliser, die sich den Westpfeiler des Mont Collon hochgekämpft hatten, gleichzeitig auf dem Gipfel oben waren wie wir auf der L'Evêque, aber erst dann wieder an den Fuss des Westpfeilers zurückkamen, als wir uns von der Hütte auf den Weg ins Tal machten!
Der Südwest-Grat der l'Evêque wurde auch geklettert. Gemäss Infos der Besteiger sind der Verhältnisse derzeit perfekt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.07.2019 um 13:19
982 mal angezeigt