Verhältnisse - Detail

Gipfel: Grandes Jorasses, 4208 m.ü.M.

Route: Arete des Hirondelles

karpf

Verhältnisse

04.09.2019
2 Person(en)
ja
Machbar
Bis Col des Hirondelles Gletscher begehbar, am Vorabend Route studieren da man im Dunkeln einen Weg durch den zerrissenen Gletscher sucht.
Am Grat viel loser Fels, die Schlüsselseillängen fest, momentan wenig Schnee ausser wenn man in die Nordseite wechselt (Tiefblicke ins Linceul), dann kurz Steigeisen und Pickel nötig.
Der Abstieg (über Whymperrippe) ist lang und anspruchsvoll, 1.Abseilpiste schlecht zu finden, der Gl.de Planpincieux sehr zerissen, im unteren Teil aper und steil.
Mit kürzeren Tagen und eventuell Schnee in der Höhe wahrscheinlich nicht leichter zu begehen. Lange, Tour mit atemberaubenden Blicken in die Norwand zum Walkerpfeiler und ins Leichentuch, sehr abgeschieden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Grandes Jorasses (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wenig brauchbares Infomaterial, einige Videos im Netz, Eberlein Führer hilft etwas (sind mehrheitlich am Grat geklettert und nicht wie beschrieben in den Flanken). SL nach dem Rey-Riss deutlich schwieriger als 4+, der Fels wechselt von brüchig zu solide, wir konnten kaum synchron klettern, mussten viel sichern, trotz der moderaten Schwierigkeiten sehr anspruchsvolle, zeitintensive Tour.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.09.2019 um 15:39
3560 mal angezeigt