Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bürglen, 2165 m.ü.M.

Route: Untere Gantrischhütte - Chumlihütte - Morgetepass (Normalroute)

snowmax

Verhältnisse

03.12.2019
3 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
Man sollte beim Start besser alte Skis anlegen, denn bis zum Ziel (Ausgangspunkt) sind die Ski sicher alt.
Aufstieg zum Morgetenpass aktuelle schöne, angenehme Spur.
Der Bürglen und die Nordflanke sind aktuell sicher etwas vom Schönsten, was die Voralpen skitechnisch bieten können. Aber die Schneelage ist noch knapp. Die Abfahrt ist besonders im unteren Teil etwas russisches Roulette (einer von sechs Bögen hat sicher einen Stein drin), der Materialaustausch zwischen Natur und Technik und/oder Mensch findet fast zwangsläufig statt.
Der Schnee in der Nordflanke hatte leider ziemlich Wind drin, lockere fluffige Stellen sind eher selten, aber trotzdem ordentlich fahrbar.
Wir sind gleich noch ein zweites Mal aufgestiegen und abgefahren.
Gemäss Lawinenbulletin
Solange kein Schnee kommt, beschränkt empfehlenswert (alte Skis weiterhin empfohlen). Durch die Wärme wird es nordseitig sicher nicht besser - südseitig ev. bald Frühlingsverhältnisse.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bürglen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.12.2019 um 17:38
1126 mal angezeigt