Verhältnisse - Detail

Gipfel: Augstenberg, 2365 m.ü.M.

Route: Von Malbun über Chalbergrad, Abstieg über Silberhorn

MountainMäsi

Verhältnisse

12.01.2020
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Fast wolkenloser Himmel und -3° beim Tourstart um ca.9.00.
Es war morgens schon viel los in Malbun, darum weit unter dem Dorf gestartet.

Schneeschuhe bei der Sareisbahn-Talstation montiert. Aufstieg abseits der Skipiste nach Turna und Direktaufstieg zum Chalbergrad südlich der Lawinenverbauungen beim Sareiserjoch. Meist Bruchharsch oder windgepresster Pulver. Vom Kreuz beim Chalbergrad alles dem Sommerweg folgend über Mattelti zum Augstenberg-Nordgipfel mit Gipfelkreuz. Allgemein recht wenig Schnee.

Nach dem Abstecher zum höchsten Punkt des Augstenbergs (Südgipfel) erfolgte der Abstieg in der Westflanke von Pkt.2358 (Nordgipfel). In der Rinne liegt aktuell ziemlich wenig Schnee. Dieses steile Stück ist aber trotzdem mit Vorsicht zu begehen. Später problemloser Abstieg mit Überschreitung des Silberhorns Richtung Norden mit sehr wenig Schnee auf der Grathöhe.

Abstieg vom Silberhorn dem Zaun (Gemeindegrenze) entlang und Querung bei Grasig Halda ins Vaduzer Täli z.T. in Bruchharsch, z.T. noch in wenig Pulverschnee. Auf guten Spuren weiter, die Wildruhezone umgehend, nach Heita und parallel zur Skipiste zurück nach Malbun.

Ich traf heute nur 2 Skitourengeher am Augstenberg.
Das Wetter soll weiterhin gut bleiben. Mehr Schnee wäre nötig!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Augstenberg (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Schöner Malbun-Klassiker.
Für einmal unternahm ich die Tour in der Skisaison, statt erst danach. Darum peilte ich direkt den Chalbergrad an, statt Sareis oder das Sareiserjoch.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.01.2020 um 05:55
460 mal angezeigt