Verhältnisse - Detail

Gipfel: Riedchopf/Riedkopf, 2552 m.ü.M.

Route: St. Antönien - Litzirüti- Riedchopf - Partnun

Retozurigo

Verhältnisse

16.01.2020
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Gute Aufstiegsspur im Alpeltitälli, teilweise leicht vereist. Spur auf dem kurzen Grat zum Riedchopf ebenfalls leicht vereist. Abfahrt ins Tälli wie eine Piste, so viele sind schon runtergefahren. Mehrere Aufstiegsspuren zum Schollberg Wintergipfel. Einfahrt in den Nordhang am Anfang mit kleiner Rutschpartie auf den Skiern verbunden. Aber es lohnt sich. Der Schnee ist immer noch pulvrig und der Hang ist auch noch nicht ganz zerfahren. Statt Richtung Partnun sind wir unter den Felsbändern Richtung Spitzenbüel gefahren und dann alles runter zur Ronenegg. Erst ganz unten war der Schnee sulzig. Der Weg und die Strasse war noch bis zur zweiten Brücke schneebedeckt. Das dürfte sich aber bald ändern.
Obere Hälfte
Pulverschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Alle Hänge im Schatten und mit nur stundenweiser Besonnung haben für einige Zeit noch genügend Schnee, aber Pulver wird zusehends rarer.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Riedchopf (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.01.2020 um 22:01
1209 mal angezeigt