Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pointe du Drone, 2950 m.ü.M.

Route: Artisten-Grat

Berge gleich Leben

Verhältnisse

26.07.2020
6-10 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Ausgezeichnet. Besser kanns nicht mehr sein.
Kann weiterhin noch gemacht werden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs in den Walliser-Alpen. Schweiz.
Quizfrage: Wie heisst der Berg auf dem ersten Bild hinter den Artisten? Danke.

Der Pointe de Drône ist ein Berg in den Walliser Alpen an der Grenze zwischen dem Aostatal in Italien, und dem Kanton Wallis in der Schweiz. Er hat eine Höhe von 2950m ü. M. und liegt nordwestlich des Grossen St. Bernhard-Passes.
Wir befinden uns hier bereits im Mont Blanc Massiv, im Zaubergarten. Diese Gratueberschreitung bietet wunderschöne Ausblicke in die Berner- und Walliseralpen, zum Gran Paradiso Nationalpark, sowie ins Dreiländereck vom Mont Blanc Massiv.

Ein Alpensteinbock hat im Durchschnitt eine Kopfrumpflänge von 150 cm und eine Schulterhöhe von 90 cm. Geißen sind etwa 40 kg schwer, wohingegen Böcke über 100 kg wiegen können. Der Bock verfügt über ein imposantes, gebogenes Gehörn (bis zu 1 m Länge), während die Geiß nur kurze, kaum gebogene Hörner hat. Die Böcke besitzen einen Ziegenbart. Böcke haben im Sommer ein dunkelbraunes Fell; das Fell der Weibchen ist mehr rötlich oder goldbraun. Im Winter wird das Fell beider Geschlechter gräulich.

Im Jahr 2012 wurden am Rotmoosferner im hinteren Ötztal, Österreich, Reste eines Alpensteinbocks ausgegraben und untersucht. Sie wurden als mindestens 3.300 Jahre alt bestimmt und belegen, dass die Exemplare damals etwas größer ausgebildet waren. Der 40 cm lange Teil eines Horns wurde erstmals 2014 im Archäologiemuseum Bozen ausgestellt.

Lebensraum:
In den Alpen lebt der Steinbock auf der Höhe zwischen der Wald- und Eisgrenze. Dabei steigt er bis in Höhen von 3500 m auf. Im Winter bleibt er allerdings in tieferen Lagen als im Sommer, und auch im Sommer steigt er zum Fressen oft auf alpine Wiesen ab, während er zum Übernachten die großen Höhen aufsucht.

Wir wünschen alle gute Touren! Besten Dank.
C`est fantastique!
www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.07.2020 um 18:16
691 mal angezeigt