Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hundsrügg, 2047 m.ü.M.

Route: Garstatt-Ruhren mit Abstecher auf den Mattenhubel

Marcel Aegerter

Verhältnisse

04.01.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Sehr schöner, durchgefrorener Pulverschnee auf der ganzen Route. Das Gebiet ist vergleichsweise gut eingeschneit und dank den kalten, nebligen Vortagen herrrschte ein richtig winterliches Ambiente.
Die Abfahrt vom Mattenhubel wird vom Jaunpass her frequentiert, da aber das Gelände etwas unübersichtlich ist und alle den gleichen Korridor befahren, gibt es auch freie Hänge. Dem sonnigsten Abschnitt oberhalb Waldweid fehlt die Unterlage, war mit umsichtiger Fahrweise aber immer noch prima.
Abfahrt vom Hundsrügg über Ostflanke topp. Das flache Gelände bis zur Alp Site kann über die Winterwanderwege des Sparenmoos überwunden werden. Die folgenden Hänge bis Zimmerböden könnten nicht besser sein, schön leichter Pulver. Da man sich an schattiger Lage und auf Heuwiesen bewegt, ist auch der untere Teil trotz fehlender Unterlage toll zu fahren.

Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Bei Kälte immer noch gut.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hundsrügg (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mit Ausnahme des Mattenhubels und dem Sparenmoos bewegt man sich in abgeschiedenem Gelände und hat seine Ruhe.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.01.2021 um 16:28
1105 mal angezeigt