Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schneibstein, 2276 m.ü.M.

Route: kleine Reibn

Peter Worbs

Verhältnisse

20.02.2021
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Start in Hinterbrand mit Skitragen bis zu Jenner Piste; diese war im ersten Hang in der Früh (7:20 Uhr) sehr hart, hier waren Harscheisen sicherlich von Vorteil; weiter zum Stahlhaus und zum Schneibstein ging es erstaunlich gut, auch wenn es von unten erstmal gar nicht dananch aussieht, es war immer eine gute, angenehm zu gehende Spur vorhanden bis zum Gipfel; dort wurden wir mit prächtiger Aussicht auf Hagengebirge, Steinernes Meer und Watzmann belohnt; bis hierher sind wir quasi in einer Kollonne rauf, da heute viele Tourengeher (mangels Alternativen) die kleine Reibn angegangen sind; wir sind allerdings nach dem Schneibstein rechts abgebogen in die wunderbare, jedoch steile Bockskehl Abfahrt, hier hatten wir tatsächlich noch Pulver vorgefunden! dann sind wir zw. Reinersberg und Rothspielscheibe über das "Reinersbergbrückerl" aufgestiegen bis zum Fagstein; von dort prächtige Firn-Abfahrt nach Süden, wo wir wieder auf die kleine Reibn Route gestoßen sind; ab hier haben wir dann eine Fagstein-Nordumrundung gemacht, also zuerst auf das Roßfeld hinauf und dann in die Fahrtgrube bei wieder Pulver abgefahren; dann kam der heikelste Moment, der aber heute gut vertretbar war: Aufstieg nach Osten über einen steilen sonnenbeschienenen Hang auf einen Rücken nördl. vom Fagstein; ist gut gegangen, aber wenn es in den nächsten Tagen wärmer wird, kann hier schon mal der Schnee ins Rutschen kommen; von dort eine traumhafte Pulverabfahrt und Wiederaufstieg zu unserem Fagstein-Aufstieg; hier sind wir dann über das Reinersbergbrückerl wieder abgefahren zur Königstalalm und dann noch einmal über das Schneibsteinhaus zur Jenner Skipiste aufgestiegen; diese dann runter und zum Parkplatz (16:20 Uhr); haben dabei insgesamt 6x aufgefellt und insgesamt 2400Hm gemacht; v.a. haben wir immer noch sehr brauchbaren, wenn auch nicht erstbefahrenen, Schnee vorgefunden; und landschaftlich war dies eine sehr beeindruckende Variante der kleinen Reibn! Dank an die, die alle schon vorhanden gewesenen Spuren gespurt hatten;
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.02.2021 um 22:30
358 mal angezeigt