Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rimpfischhorn, 4199 m.ü.M.

Route: Britanniahütte - Allalinpass - Rimpfischhorn

Marc

Verhältnisse

12.03.2021
2 Person(en)
nein
Ausgezeichnet
Bisher war die Gegend um die Britanniahütte noch nicht so dick eingeschneit. Der Wind der letzen Tagen hat besonders oberhalb 3.500m den Schnee sehr verblasen und verpresst.
Über Nacht gab es 10 cm (auf 3.000m) bis 20 cm (auf 4.000m) Neuschnee und weniger Wind, als in den Tagen zuvor.
Wir starten bei klarem Himmel und als erste Seilschaft ab Hütte und einzige Richtung Rimpfischhorn geniessen wir die Spurarbeit durch die umberührte Schneedecke.
Gegenüber den Vortagen hat der Wind deutlich nachgelassen und bis unterhalb des Allalinapass ist es pulvrig. Aufstieg zum Pass ab 3.300 m windverpresst und abgeblassen, aber tragfähig (Harscheisen machen Freude) und wieder deutlich windiger.
Nach der kurzen Abfahrt vom Pass unter den ersten Felssporn wird der Schnee wieder lockerer und der Wind lässt nach. Zeit die grandiose Aussicht auf Weisshorn, Zinalrothorn, Dent Blanche und Matterhorn zu geniessen. Zermatt liegt unter einer Wolkendecke. Das ist schön, weil dann weniger Touris in Helikoptern umherfliegen.
Im Aufstieg zum Rimpfischsattel wird der Schnee wieder richtig locker und kein Wind. Wir halten den Aufstieg am Seil für sinnvoll, da ein paar ein-/angeschneite Spalten zu queren sind (in der Abfahrt werden wir diese mit Schwung überspringen) aber aufwärts sind wir nicht schnell genug dafür.
Ab 3.900 m wird die Schneedecke wieder windverpresst und abgeblasen und der Wind nimmt stetig zu bis zum Sattel.
Zwischenzeitlich sind die Wolken aus dem Tal aufgestiegen, der Allalinpass ist komplett im Nebel und Gipfel des Rimpfischhorns auch immer wieder.
Nach dem Wind der letzten Tage liegt im Aufstieg zum Gipfel nicht mehr, was nicht angefroren wäre. Entsprechend eisig zieht sich die Einstiegsrinne vom Sattel nach oben.
Wir verzichten auf den Gipfel weil wir etwas spät dran sind, immer Wolken immer wieder den restlichen Aufstieg zum Gipfel einhüllen.
Die Entscheidung war nur ein kurzer Schmerz und die Abfahrt vom Sattel im Pulverschnee flutet den ganzen Körper mit Glückshormonen :-)).
Wir haben Glück und den Allalinpass hat es wieder freigeblasen, aber immer wieder drücken Wolken an die Gipfel und kurz vor dem Hüttenanstiegt beginnt es ganz kurz etwas zu schneien.
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rimpfischhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.03.2021 um 14:48
504 mal angezeigt