Verhältnisse - Detail

Gipfel: Beichlen, 1770 m.ü.M.

Route: Von Flühli über Fisterwald zur Beichle

Patrik Müller

Verhältnisse

01.12.2021
1 Person(en)
nein, umgekehrt auf 1623m
Machbar
Direkt ab P. hat es erstaunlich viel Schnee. Er ist aber auch erstaunlich schwer... Das Spuren war heute einen heidenchrampf, manchmal blieb man richtiggehend stecken, und Stollenbildung inklusive. Da ganz oben ziemlich windig, wählte ich den Aufstieg via Bärenfalle. Hier Windstill aber jede Menge tiefer, schwerer Schnee. Ich habe mich dann noch bis zur Alp Oberschwarzberg hinaufgewühlt, der Gipfelhang, er sah ziemlich verblasen aus, liess ich dann sein :-O
Für die Abfahrt wären wohl superbreite Latten besser gewesen. Es gab nirgends Steinkontakt. Zum Abfahrtsgenuss: Ich war draussen, es hatte Schnee, ich erwischte einige Sonnenstrahlen, kam Sturzfrei runter;-) und die Saison ist eröffnet.
Ganze Route
Nasschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Eine Tolle Grundlage hats. Wenn sich das alles schön setzt, und dann wieder eine Portion Schnee drauf kommt - herrlich!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Beichlen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zum Glück hatten alle meine Kolleg:innen keine Zeit heute, das hätte viel Erklärungsbedarf zum Thema Abfahrtsgenuss für die Tour gegeben und einige Runden Kaffee und Kuchen ;-)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.12.2021 um 10:56
1671 mal angezeigt