Verhältnisse - Detail

Gipfel: Roslenfirst/Saxer First (2151m), Mutschen (2122m), 2151 m.ü.M.

Route: Ab Brülisau/Pfannenstiel

MountainMäsi

Verhältnisse

22.05.2022
1 Person(en)
Sehr viele (über 50 Personen)
ja
Gut
Start um ca.6.20 bei 12° und starker Bewölkung. Auch im Tagesverlauf gab es viele Wolken und nur wenig Sonne. Im Gipfelbereich wehte zügiger Wind.

In den tieferen Lagen dieser Tour herrschen beste Wanderverhältnisse. Das Schneefeld unter der Saxerlücke ist weggeschmolzen und der unmarkierte Aufstieg von der Saxerlücke über den langen Rücken des Roslenfirsts ist mittlerweile schneefrei.

Auch im Übergang zum Mutschen gibt es keinen Schneekontakt mehr, während unter dem Mutschensattel Richtung Roslenalp wie üblich noch Schneefelder liegen.

Der Chreialpfirst ist schneefrei bis zur Querung unter dem Ruchbüel nach Pkt.2099. Dort liegt noch ein grosses Schneefeld.

Vom Zwinglipass bis zu den Hütten von Häderen liegt noch durchgehend Schnee. Auch unter den Hütten konnte sich noch ein grosses Schneefeld halten.

Ab Fählenalp ist Schnee kein Thema mehr und die Wanderwege sind bestens begehbar.

Oberhalb der Bollenwees waren heute noch nicht viele Wanderer unterwegs, im noch winterlichen Abstieg über Häderen traf ich gar niemanden. Ab Bollenwees war der übliche sonntägliche Wanderverkehr unterwegs.

Die ganze Tour hat rund 1340Hm und 23km Länge.
Anfang nächster Woche gibt es immer wieder Niederschläge. Ab Auffahrt wird es wohl etwas schöner?!
Die grossen Schneefelder bei Häderen werden sich noch etwas halten.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Schöne Tour ins Herz des Alpsteins. Altmann und Säntis waren heute oft in Wolken gehüllt. Neben Schneehühnern traf ich heute auch Gämsen und Murmeltiere.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.05.2022 um 18:22
1008 mal angezeigt