Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mittagflue (Guttannen), 1740 m.ü.M.

Route: Am Ueli sis Chueli

Günter Joos

Verhältnisse

21.05.2022
3 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Mehr als ein halbes Dutzend Seilschaften kletterten in etwa zeitgleich durch die Wand. Diese verteilten sich in den diversen Routen. Somit nirgends Gedränge, und auch wohl kein Steinschlag. Einige seilten über die Wand ab. Andere, wie wir, bevorzugten den Fußabstieg, der schneefrei und trocken war. Dies ist Vorbedingung, da der Weg nicht ganz trivial ist. Das steile Schneefeld am Wandeinstieg kann entlang der Schrundes umgangen werden.

Sonntag kletterten wir noch ein wenig an der Handegg. Die meisten, aber nicht alle Routen dort sind trocken. In der Handeggverschneidung z.B. lief noch etwas Wasser runter, was die Sache recht unangenehm machte. Daneben, im Quarzriss, war es hingegen trocken.

Nur mäßige Frequentierung, und auch, wie bereits gepostet wurde, noch verhältnismäßig geringe Lärmbelästigung von der Passstraße her, da der Pass aktuell noch gesperrt ist.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.05.2022 um 21:06
1420 mal angezeigt