Verhältnisse - Detail

Gipfel: Kronberg, 1663 m.ü.M.

Route: ab Schwägalp (offizielle SVS-Route)

summit

Verhältnisse

13.01.2018
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Start im Hochnebel bei Minusgraden. Burglind hat auf der Schwägalp heftig gewütet. Was der Wind nicht verfrachtet hat, wurde durch den Regen an den Hängen weggeputzt. Bei den Alphütten gab es tiefe Furchen im Schnee. Es müssen richtige Sturzbäche durch die Schwägalp-Ebene geflossen sein.

Ca. 2 cm Neuschnee vom Freitag lag auf einer tragenden Schneedecke. Beim Aufstieg Richtung Chammhaldenhütte war teilweise keine Grundlage mehr vorhanden, auch zum Teil beim Aufstieg bis zum Kronberg.

Bei Dorwees lichtete sich dann der Nebel und es war strahlend schön bei einem riesigen Nebelmeer.

Nur wenig los auf dem Kronberg, vielleicht weil Alter Silvester war ;-)

Beim Abstieg lichtete sich der Nebel schließlich und es war auch an der Schwägalp-Talstation gerade so nebelfrei.

Eisige Kälte im Kaltluftsee auf der Schwägalp. An den Südhängen des Kronbergs "grünte" es bereits wieder.

Hin und zurück ca. mit den Zwischenaufstiegen ca. 700 Hm
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Morgen bleibt es noch so
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Kronberg (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Es wäre auch gut zu Fuß gegangen. Mehr demnächst auf Hikr.org; Autor alpstein
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.01.2018 um 15:31
586 mal angezeigt